Die Initiative Kopfbau

Aus Kopfbau.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite

Entstehung / Gruendung

Die Initiative Kopfbau

Gegründet Anfang 2008 und mit finanziellen Mitteln des Studierendenparlaments ausgestattet, kümmert sich die INI Kopfbau um die Planung, Umsetzung und Ausstattung der studentischen Räume im Gebäude B des Campus Wilhelminenhofstraße, Oberschöneweide.


Das Konzept

Die Idee ist es, einen Ort zu schaffen, an dem sich das studentische Leben abspielt. Ein solcher Ort war bei der Umzugsplanung seitens der Hochschule nicht vorgesehen. So war die ursprüngliche Idee, die Fachschaften in den jeweiligen Gebäuden der Fachbereiche unter zu bringen und keine Aufenthaltsräume für die Studierenden zu schaffen. Berührungspunkte mit Studierenden anderer Fachbereiche hätte es -bestenfalls- in der Mensa gegeben.


Der Weg

Um nicht gemeinsam einsam zu bleiben, suchten wir nach dem passenden Gebäude, das wir mit dem Kopfbau fanden. Durch ein geschicktes Raumnutzungskonzept erzeugten wir relativ kleine Büros für die Studierendenvertreter, dafür große Multifunktionsflächen die allen offen stehen. Dazu gehörte auch die Forderung nach einem Aufzug und einer barrierefreien Toilette. Das Potential dieser Ideen hat die Hochschulleitung (HSL) überzeugt, uns in unserem weiteren Vorgehen zu unterstützen.


Ziele

Die Initiative Kopfbau hilft dir, deine Ideen im Kopfbau zu verwirklichen.

Ob Ausbau der Infrastruktur, Verhandlungen mit der Hochschulleitung oder die Raumvergabe an neue Projekte – all das wird in der Initative entschieden.

Auf deine Initative kommt es an, also komm zu unseren Treffen!


Legitimation

Die Initiative Kopfbau wurde auf Antrag der Fachschafen "Gestaltung" und "Marktstrasse" (heute FSR-Elektro), auf der 54. Sitzung des Studierendenparlamentes als offizielle Initiative der Studierendenschaft der HTW-Berlin anerkannt.

Die „Projektgruppe OSW“ wird gegründet

  • 20.04.2008
  • 53.ord. Sitzung des StuPa
  • Top 20

Anerkennung der INI Kopfbau als studentische Initiative

  • 15.05.2008
  • 54. ord. Sitzung des StuPa
  • Top 11

Satzung der INI Kopfbau zum Zeitpunkt der Anerkennung

Satzungsänderung der INI Kopfbau

Mit den Jahren ist die Initiative mehr geworden, als ein reiner Planer und Ausstatter. So übernimmt sie derzeit z.B. die Schlüsselverwaltung für alle studentischen Projekte und Gremien im Kopfbau. Sie fungiert als eine Art Hauswart und ist bemüht, kleine Schäden wenn möglich selbst oder grössere schnellst möglich durch Dritte zu beheben. Bei der INI Kopfbau kann die "kleine AStA-Anlage" geliehen werden, die schon bei vielerlei Veranstaltungen im offiziellen wie auch privatem Raum zum Einsatz kam.

Eine mögliche Perspektive ist, die INI Kopfbau als studentische Hausverwaltung für den Kopfbau zu verankern und entsprechend zu legitimieren. Potentielle Aufgaben wären...

  • Erhalt der Studentischen Raeume
  • Ausstattung der Studentischen Raeume
  • Vermietung /Verfuegbarmachung von Raeumen fuer Projekte, Feiern usw.
  • Equipmentverleih (PA-Anlage, Beamer, Werkzeuge, ...)
  • Schluesselverwaltung



  • 12.02.2014
  • Sitzung des Ausschuss Wilhemine
  • Top 3.3


Die Satzungsänderung wurde den Mitgliedern des damals amtierenden StuPa mit der Einladung zur 109. Sitzung des StuPa vorgelegt. (Mail: [Stupa-2013] Einladung zu 109.Sitzung des StuPa in der "ALTEN CAFETERIA", vom 18.02.2014).

Neue Satzung der INI Kopfbau

Bestätigung der Satzung und des Auftrages der INI Kopfbau

Wegen eines internen Streites mit Matthias Hoffmann (AStA-Referent für Finanzen) über die Auslegung der Ursprünglichen Satzung sowie über die Gültigkeit der neuen, wurde diese auf der 152. Sitzung des StuPa erneut thematisiert. Nach langen Diskussionen und diversen Anträgen zur Geschäftsordnung, bestätigte das StuPa die "neue" Satzung der INI Kopfbau vom 03.02.2014.

  • 27.03.2018
  • 152. ord. Sitzung des StuPa
  • 13

Finanzielle Mittel

Aktuell verfügt die INI Kopfbau über keine finanziellen Mittel. Ein entsprechender Antrag ist für die kommende Sitzung des StuPa angedacht.

Ausblick

Mitglieder und Mitwirkende

Titel sind in der Initiative Kopfbau im Grunde nicht von Bedeutung, doch schreibt die Satzung der Studierendenschaft der HTW Berlin vor, dass Initiativen die finanzielle Mittel erhalten wollen, zumindest nachfolgende Posten besetzen muss.


  • Vorsitzender
Matthias Fix
fix@kopfbau.de


  • Stellvertretende Vorsitzende
Katharina Fiedler
kati@kopfbau.de


  • Finanzer
Max Weydmann
max@kopfbau.de